Christina Trstenjak
Tour, Radfahren Schwer

Genussradeln - Weinstraßentour

Auf dieser Tour lernen wir die Reigen der Jahreszeiten entlang der Südsteirischen Weinstraße im einzigartigen Wechselspiel der Landschaft, die ausgezeichneten steirischen Weine und die Gastfreundschaft in den Buschenschänke und Gastronomiebetrieben kennen und lieben.


Gamlitz, der Ausgangspunkt unserer Route. Am Kranachberg befindet sich die „Wochkapelle“. Der Blick von der Kreuzbergwarte in die herrliche Landschaft des Naturparks Südsteirisches Weinland bleibt einfach unvergessen. Nach der Eisenbahnbrücke, die an die ehemalige Bahntrasse der Sulmtalbahn erinnert, führt die Route zu einer Abkühlung – zum Erlebnisbad Leibnitz. Die Weinstadt Leibnitz ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Oben am Graßnitzberg haben wir die Möglichkeit von der Aussichtswarte Plac, die bereits in Slowenien liegt, das Weinland von oben zu genießen.
Die Südsteirische Weinstraße ist aus der Not, den Weinbauern an der steirisch-slowenischen Grenze nach Kriegsende die Möglichkeit des Weintransportes zu den Bahnhöfen Ehrenhausen und Spielfeld zu ermöglichen, entstanden. Initiiert wurde sie von einigen beherzten Südsteirern und fertig gestellt wurde sie mit tatkräftiger Hilfe vieler Bewohner an der Grenze. Sie ist sowohl von der Länge als auch von der Anzahl der hier lebenden Weinbauern die bedeutendste der Steiermark. Mit der Eröffnung am 15. Oktober 1955 durch Landeshauptmann Josef Krainer I. wurde ein bis dahin nicht erreichbares und weitgehend unbekanntes Erholungsgebiet erschlossen. Die Einmaligkeit dieser Weinstraße liegt vor allem auch darin, dass die Straßenmitte streckenweise die Grenze zu Slowenien bildet. Was früher das Land der Grenze war, ist jetzt Schnittsstelle und Tor zum Südosten Europas – und das nicht seit dem Beitritt Sloweniens zur Europäischen Union. Auf dieser Tour lernt man im Reigen der Jahreszeiten und im einzigartigen Wechselspiel der Landschaft die ausgezeichneten steirischen Weine und die Gastfreundschaft in den Buschenschänken und Gastronomiebetrieben besonders lieben!

Tour Eigenschaften

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeiten

Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

Tour Details

elevation profile
72,1km Strecke
6:30h Dauer
932m Aufstieg
932m Abstieg
250m Tiefster Punkt
616m Höchster Punkt

Wie wird's die Tage?

Morgens

15°C
95% 10 km/h

Mittags

19°C
70% 9 km/h

Abends

18°C
30% 6 km/h
Es regnet immer weniger und nachmittags Übergang zu trockenem Wetter.

Morgens

18°C
30% 6 km/h

Mittags

25°C
20% 9 km/h

Abends

23°C
15% 4 km/h
Ein Wechselspiel aus Sonne und Wolken, die Schauerneigung ist bis zum Abend gering.
Heute
05.08.2020
14°C20°C
Morgen
06.08.2020
16°C27°C
Freitag
07.08.2020
16°C29°C
Samstag
08.08.2020
16°C30°C
Sonntag
09.08.2020
17°C31°C

Ihre Anreise

So kommen Sie zu uns