© Steiermark Tourismus I Harry Schiffer

Tourismus-Strukturreform 2021

Gemeinsame Tourismuszukunft: Südsteiermark & Schilcherland

Um den steirischen Tourismus und seine einzigartigen Regionen im nationalen und internationalen Wettbewerb noch schlagkräftiger zu machen hat das Land Steiermark eine umfassende Tourismus-Strukturreform eingeleitet.


Im Rahmen dieses Reformprozesses wird die bunte Urlaubsdestination strukturell und inhaltlich zusammenwachsen. Mit dieser modernen und leistungsfähigeren Struktur kann die Region die touristische Entwicklung langfristig stärken, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen: Das Beste für die Region, für die Menschen, die hier leben und jene, die hier Urlaub machen.

2. Strategiesitzung

In einem proaktiven und gemeinschaftlichen Austausch für die zukünftige Erlebnisregion Südsteiermark fand am 31.05.2021 im Mehrzwecksaal des Blumen- & Europadorfes St. Peter im Sulmtal die 2. Sitzung des Strategieteams zum Thema Organisationsmodell statt. Hier finden Sie das Protokoll zur 2. Strategiesitzung.

1. Strategiesitzung

Im Zuge des Tourismus-Strukturreformprozesses fand am 08.04.2021 im Haus der Musik in Gleinstätten die 1. Strategiesitzung zum inhaltlichen Leitbild der zukünftigen Erlebnisregion Südsteiermark mit Vertretern aus den Tourismusverbänden und Gemeinden, Wirtschaft, Hotellerie, Gastronomie, Weinbau sowie Kunst & Kultur statt. Wir danken allen Teilnehmern für ein produktives Miteinander auf Augenhöhe – so können wir unsere vorhandenen Stärken stärken und gemeinsam das Beste für die zukünftige Erlebnisregion Südsteiermark, ihre Gäste und Einheimischen herausholen.
 
Als Gastredner durften wir Geschäftsführer Erich Neuhold, Ute Hödl, MA und Veronika Jeitler-Trummer von Steiermark Tourismus digital begrüßen. Sie haben uns über die Tourismus Strategie 2020 – 2025 sowie die bisherige, aktuelle und zukünftige Zusammenarbeit in Anbetracht der Tourismus-Strukturreform informiert.
 
Hier finden Sie das Protokoll zur 1. Strategiesitzung sowie die Präsentation von Steiermark Tourismus.

Das Tourismusforum zum Nachsehen

Positive Effekte der Reform für die neue Erlebnisregion Südsteiermark:

  • Mehr Effektivität (durch Professionalisierung) und Effizienz (durch Kräftebündelung)
  • Optimierung bestehender Angebote und Entwicklung neuer Produkte
  • Stärkung der Positionierung und Markenwahrnehmung
  • Steigerung von Identifikation und Identität bei der Bevölkerung und den Gästen
  • Verbesserung der Erlebnisqualität, Gästebindung und Weiterempfehlungsrate
  • Stärkung des Ganzjahrestourismus und Erhöhung der Nächtigungszahlen
  • Steigerung der Servicequalität gegenüber den touristischen Anbietern und Betrieben
  • Erhöhung der touristischen und wirtschaftlichen Wertschöpfung in der Region

Der Prozess am Weg zur neuen Erlebnisregion Südsteiermark

© Sissy Furgler

Projektkoordination

„Das Wichtigste für mich ist in diesem Prozess entsprechendes Vertrauen auf allen Seiten aufzubauen. Vertrauen kann man nicht verordnen, das muss gelebt werden. Daher werden wir alle betroffenen Personen aktiv einbinden und gemeinsam eine zukunftsfähige touristische Vision für unsere Region entwickeln.“

Projektkoordinator
Thomas Brandner

thomas.brandner@sws.st
0664 / 53 08 283

Downloads & Informationen

Tourismus-Strukturreform 2021 im Überblick
Gemeinsam befinden wir uns am Weg zur neuen Erlebnisregion Südsteiermark. Alle Informationen zur Tourismus-Strukturreform 2021 finden Sie hier im Überblick.

Protokoll Tourismusforum
Das Tourismusforum Südsteiermark & Schilcherland am 11. März 2021 markierte den offiziellen Projektstart der Tourismusstrukturreform für die zukünftige Erlebnisregion Südsteiermark. Alle unmittelbar betroffenen Personen wurden eingeladen, sich über das geplante Vorgehen in den nächsten Monaten zu informieren – hier finden Sie gerne das Protokoll.

© Steiermark Tourismus I Harry Schiffer
Pressetext
Hier finden Sie den offiziellen Pressetext zur Einleitung des Reorganisationsprozesses.

Foto Tourismusforum
Die Verantwortlichen des Tourismusregionalverbandes Süd- & Weststeiermark – Ewald Zarfl als Vorsitzender-Stv. für das Schilcherland, Herbert Germuth als Vorsitzender-Stv. für die Südsteiermark, Vorsitzender Mag. Guido Jaklitsch und Geschäftsführer Thomas Brandner als Projektkoordinator (v.l.n.r.) – gemeinsam für die neue Erlebnisregion Südsteiermark